Patentanwaltskanzlei Borrmann
Patentanwaltskanzlei Borrmann

Technologiegetriebener Ansatz für Schutzrechte

Als ehemaliger Erfinder im Bereich des Automobilbaus (Fahrzeug-Steuergerät mit einem neuronalen Netz (WO)) verfolge ich einen technologiegetriebenen Ansatz für technische Schutzrechte. Auf Basis meines technischen Hintergrundes, meiner Kernkompetenz im Maschinenbau und praktischen Erfahrung in der Softwareentwicklung für technische Anwendungen, spreche ich mit Ihnen über Ihre neuesten Innovationen. Dabei bestimme ich mit Ihnen im Rahmen einer technischen Analyse die für Sie und die für Ihre Wettbewerber interessantesten Varianten Ihrer Innovation, um diese dann für Sie schützen zu lassen.

In einem streng vertraulichen Umfeld entwickeln Sie die für Sie schon bekannten Varianten weiter oder erkennen sogar zusätzliche Varianten, die geschützt werden sollen. Dies kann allein dadurch begründet sein, dass Sie mir Ihre Innovation in einer vertrauten Umgebung präsentieren und ich gezielt nachfrage.

Technische Analyse

So stelle ich Ihnen konkrete technisch detaillierte Fragen zu Steuerstrategien, Belastungsszenarien, Dauertests, einer Materialauswahl, zukünftigen möglichen Synergieeffekten, Einsparpotentialen, Prozesssteuerungen oder möglichen Erweiterungen eines Verfahrens. Als Patentanwalt und ehemals forschender Ingenieur ist gerade dieser Prozess enorm interessant für mich und bereitet meiner bisherigen Erfahrung nach auch dem Erfinder sehr viel Spaß.

Je tiefer das technologische Verständnis des Patentanwaltes von Ihrer Innovation ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, Varianten zu ermitteln, die bis zu einem Zeitraum von 20 Jahren für Sie und einen Ihrer Wettbewerber von Interesse sein werden. Zögern Sie daher nicht, die Fachkunde und Kreativität eines Patentanwaltes Ihrer Wahl zu testen. In diesem Sinne freue ich mich sehr auf einen Kontakt mit Ihnen.

Computerimplementierte Erfindungen

Das Zeitalter der Industrie 4.0 bewirkt auch im Patentwesen Veränderungen. Das betrifft sowohl die Rechtsprechung als auch die Richtlinien des Europäischen Patentamtes (EPA). Sehr gerne möchte ich Sie als Patentanwalt in dem Zeitalter der Industrie 4.0 begleiten. Erfreulicherweise kann ich Ihnen aus meiner Erfahrung mit meinen bisherigen Mandanten mitteilen, dass das EPA computerimplementierte Erfindungen durchaus als patentfähig erachten kann. 

 

Bisherige Tätigkeitsfelder

In folgenden Gebieten war ich bereits patentanwaltlich tätig:

  • Telekommunikation
     
  • Motorsteuerungen
     
  • Kurbeltriebsysteme
     
  • Systeme zur Abgasnachbehandlung
  • Hybridantriebe

  • Systeme zur Schwingungsdämpfung

  • Planetengetriebe

  • Doppelkupplungsgetriebe

  • Messtechnik

  • Radarsysteme

  • Intelligente Steuerung von hybriden Antriebssystemen

  • Einspritzsysteme für Verbrennungsmotoren

  • Schmiersysteme
  • Anwendungen künstlicher Intelligenz (KI) in der Technik

  • Wasserstoffspeicher

  • Computerimplementierte Erfindungen
     
  • Photovoltaikanlagen
  • Abgasturbolader

  • Gabelstapler

  • Aufzugstechnik
  • Anwendungen mathematischer Algorithmen in der Technik

  • Simulationsvorrichtungen für Fahrzeugsysteme

 

  • Sintertechnik
  • Luftfilteranlagen

  • Windkraftanlagen

  • Photovoltaikanlagen

  • Filteranlagen für Regenerationsböden

  • Heizungstechnik

  • Verladetechnik von Tankfahrzeugen und Eisenbahnkesselwagen

  • Replastifizierung von Altgummi
  • Zweiräder

  • Maritime Rettungssysteme

  • Lasertechnik

Adresse


Wittgensteinstrasse 1
50931 Köln

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 221 79002495  oder

+49 151 54925437+49 151 54925437

oder schreiben Sie über

borrmann-ip@mailbox.org

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © Dr.-Ing. Eric Borrmann